Donauübergang 1809

Anlässlich zur 2. Dioramica im November 2018 sollte ein Diorama über den Donauübergang am 20. Mai 1809 der Grande Armee zur beginnenden Schlacht von Aspern/Essling von Wolfgang Meyer und Patrick Ulrich entstehen. Viele Figurenenthusiasten haben an diesem großartigen Projekt teilgenommen. Während Wolfgang & Patrick sich um die Landschaftsgestaltung gekümmert haben, hat sich der grösste Teil auf die Bemalung der Figuren gestürzt. Francesco Messori hat sämtliche Figuren zu diesem Projet modelliert und auch teilweise sogar bemalt! 

Meine Aufgabe bestand darin, die Bemalung der 2. Füsilierkompanie und die Fahnenbedeckung der 18ème de Ligne vorzunehmen.  Diese Kompanie marschierte hinter der 1. Füsilierkompanie auf die Brücke zu, die über den Stadlerarm (Nebenfluss der Donau) führte.     

 

Das komplette Diorama!
Das Fahnenpeloton der 18ème de Ligne. Die Figuren von Franceso Messori sind nur für dieses Diorama extra modelliert worden!
Die komplette 2. Füsilierkompanie. Vorneweg das Fahnenpeloton.

Hier die beiden Füsilierkompanien im Anmarsch. Eine ganz schöne Marschsäule.
Im Vordergrund ist ein Verbandsplatz zu sehen, während dahinter gerade das Fahnenpeloton und die 2. Füsilierkompanie vorbeimarschiert.

Herzlichen Dank an dieser Stelle an Paul Alba aus Schottland für die tollen Bilder!

Hier sind alle Beteiligten, die an diesem wundervollen Diorama gearbeitet haben. Nur die Freunde Sala aus Kanada und Andrea aus Italien fehlten.

Wer mehr über das gesamte Diorama erfahren möchte, klicke bitte diesen Link an.

Zum Abschluß möchte ich gern noch auf das tolle Video der 2. Dioramica, die 2018 in Hann.-Münden stattgefunden hat, hinweisen. Wer sich das Video bis zum Ende anschaut, wird auch das bereits bekannte Diorama Sturmangriff auf La Haye Sainte am 18. Juni 1815 wiedererkennen.  

Zurück

 

 

8ème Régiment de Ligne – Toujours en avant! (Immer vorwärts!)