Ecole du Soldat – Bajonettangriff

Da die früheren französischen Revolutionsarmeen aus Freiwilligen und Wehrpflichtigen bestanden, wurde aus taktischen Erwägungen häufig der Bajonettangriff in den Schlachten als Mittel des Druchbruchs in den feindlichen Reihen befohlen. In der Grande Armée wurde diese Taktik weiterhin beibehalten, da auch hier nur wenige Berufssoldaten vorhanden waren, mit denen man langwieriges Salvenfeuer von Musketen weder vornehmen wollte, noch konnte. Dies lag auch ganz im Naturell des französischen Soldaten, der im Bajonettangriff schnell die Entscheidung suchte, wenn dieser befohlen wurde. Hier wurde dann der Angriff in Kolonne angeordnet, der mit einer ungeheuren Wucht auf den Gegner ausgeführt wurde. Die Kolonnentaktik wird Ihnen auf dieser Seite näher beschrieben: III. Formation des Bataillons / III. Die Kolonne
Bei dem gezeigten Videoausschnitt wird nun dieser Bajonettangriff gezeigt. Mit dem Befehl „Croisez lá bajonette“ (In der Kurzfassung „Croisez ´net“) wird die Muskete in den kommenden 3 Schritten (Trois pas) nach vorn gestreckt. Das 2. und 3. Glied senken dabei ihre Musketen an der rechten Seite ihres jeweiligen Vordermannes. Dieses Video wurde uns freundlicherweise von Herrn Norbert Weise www.norbert-weise.de zur Verfügung gestellt.

Zurück zu Ecole du Soldat

8ème Régiment de Ligne – Toujours en avant! (Immer vorwärts!)